Eisschießen 2005

Datum 17.01.2005 – 31.01.2005
Teilnehmer Bertl, Flo, Gerard, Harry, Hen, Losch, Luke, Michi, Michl, Mike und Schorsch
Ort Alle vier Eisbahnen Proleb/Köllach
Links Spielberichte im Forum

2005 stand bereits der sechste Antritt des PGBB bei der Proleber Dorfmeisterschaft im Eisschießen ins Haus.

Wie auch schon 2004 stellten sich unsere „Hasen“ unter dem Mannschaftsnamen „PGBBunnies“ erneut den harten Konkurrentinnen im Damenbewerb, und beendeten die Meisterschaft auf dem 11. Rang (16 teilnehmende Damenmannschaften). Herzlichen Glückwunsch!

Um unsererseits ein besseres Abschneiden des Vereins als in den letzten Jahren zu ermöglichen, gaben Flo und Mike erstmalig die Funktionen von Moar bzw. Adlatus in andere Hände.

Darüber hinaus gingen wir 2005 bereits mit einiger Spielerfahrung in die Meisterschaft, da wir einige Tage vorher bei der Niklasdorfer Dorfmeisterschaft teilnahmen und dort den hervorragenden 8. Rang (16 Mannschaften) erspielten. Der neue Moar, Schorsch, brachte dabei gute Leistungen aufs Eis, und die Vorfreude auf die eigene Dorfmeisterschaft stieg.

Spielplan

Tag Spiel Ergebnis
1 PGBB : TC Leskoschek
PGBB : Gendarmerie (unser 100. Spiel!!!)
PGBB : Wanderfreunde
2 : 1
2 : 1
2 : 0
2 PGBB : Pensionisten
PGBB : Café Anneliese
PGBB : Sängerrunde
2 : 0
1 : 2
1 : 2
3 PGBB : Tennisstüberl
PGBB : Raiba Boys
1 : 2
0 : 2
4 PGBB : Siedlung Proleb
PGBB : Landjugend
1 : 2
2 : 1
5 PGBB : GH Scheer
PGBB : FC Proleb
0 : 2
0 : 2
6 PGBB : Tütomat AG
PGBB : Gerd’s Würstelstand
1 : 2
1 : 2
7 PGBB : GH Marktl
PGBB : GH Alte Mühle
2 : 0
0 : 2
8 PGBB : TC Landhaus
PGBB : Jäger
1 : 2
1 : 2
9 PGBB : FFW
PGBB : WWM
2 : 0
2 : 0
10 PGBB : TC Proleb
PGBB : GH Almer
2 : 0
0 : 2

Abschlussbericht

Am ersten Tag sah es tatsächlich so aus, als ob dieses „Training“ in Niklasdorf Früchte tragen würde – drei Spiele, drei Siege! Die Freude bei allen Teilnehmern war natülich groß, vor allem weil wir im 100. Meisterschaftsspiel des PGBB gegen die Gendarmerie ungeschlagen blieben!

Doch die Euphorie der Mannschaft sank schlagartig, als wir für zwei Spieltage und sechs Spiele in Köllach spielten: diese Bahn mag uns nicht, und vice versa… Von sechs Spielen konnten wir in Köllach lediglich ein einziges gewinnen – gegen die Pensionisten, die im Endeffekt auch den letzten Gesamtrang belegten.

Was darauf folgte waren immer wieder durchwachsene Spiele mit unglaublich viel Pech auf unserer Seite. Immer wieder gelangen fantastische Schussleistungen auf Seiten des PGBB (Ausnahmen: gegen GH Scheer/FC Proleb), doch Fortuna spielte einfach nicht mit. Da entschieden oft ganze sechs Millimeter (6 mm – !!!) zwei Spiele, natürlich jeweils für den Gegner…

Gegen Ende der Meisterschaft konnten wir wieder etwas besser abschneiden, standen doch immerhin noch drei Siege auf dem Programm. Ich bin schon neugierig, wann es die lustige Partie von „WWM“ erstmals schaffen wird, gegen uns zu gewinnen… :-))

Letztendlich konnten wir auch 2005 lediglich den 18. Gesamtrang bei 23 teilnehmenden Mannschaften erreichen. Das bedeutete aber auch gleichzeitig, dass das schlechte Abschneiden in den vorangegangenen Jahren nicht ausschließlich auf die Leistungen des alten Moar und Adlatus zurückzuführen war… :-))

Abschließend ist anzumerken, dass wir uns alles in allem äußerst gut geschlagen haben und der neue Moar gute Arbeit geleistet hat. Außerdem ist die gewaltige Arbeit anzumerken, die sich Michl für die Erstellung der ESM-Statistik angetan hat – meine Gratulation und ein herzliches Dankeschön an euch beide!

Autor: Mike

Schlagwörter: